Übergang vom Kindergarten hin zur Grundschule

Der Übergang vom Kindergarten zur Grundschule bedeutet für jedes Kind eine große Herausforderung. Der Beginn dieses neuen Lebensabschnitts ist fast immer mit kleineren oder größeren Irritationen verbunden: Gewohntes wird verlassen, Unbekanntes muss erobert werden. Das kann Angst machen.

Um dem entgegenzuwirken, bieten wir allen Vorschulkindern für einen Zeitraum von ca. 3 Monaten die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Erstklässlern eine Schulstunde lang in der Schule mit einem gemeinsamen Projekt zu beschäftigen. Drei Lehrkräfte arbeiten dafür gemeinsam mit dem Kindergartenpersonal zu unterschiedlichen Bereichen in gemischten Gruppen. Sowohl für die Vorschulkinder als auch für die Erstklässler ist dieses Projekt freiwillig.                               

Und das machen wir in dieser Zeit:                                                     

Großes übergreifendes Thema ist die "Raupe Nimmersatt", dazu gibt es:

- Bewegungs- und Koordinationsaufgaben

                     

- Spiele zum Rechnen, Lesen und Schreiben 

                                                                                                 

- Umgang mit Farben, Stiften und Pinseln

                    

- gemeinsames Singen, Einführung von Liedern