Infothek

  • Wenn Ihr Kind erkrankt ist

    Bitte rufen Sie uns in diesem Fall an:
    Zwischen 07.00 und 07.45 Uhr unter Tel. (08370) 920610

    Dieser Anruf ist sehr wichtig, denn dann wissen auch wir, dass Ihr Kind gut versorgt wird und ihm nichts auf dem Schulweg passiert ist.
    Wichtig ist auch, dass wir umgehend über das Auftreten ansteckender Erkrankungen informiert werden. Diese Meldepflicht dient der Sicherheit und Gesundheit unserer Kinder und Lehrkräfte.

  • Aktuelles

    Der 10. Elternbrief ist erschienen und kann unter "Elterninfo" -> "Elternbriefe" geöffnet werden !

    Für die letzte Schulwoche erhalten Sie noch gesonderte Informationen.

    Um für alle Personen in der Schule einen optimalen Schutz durch unser Hygienekonzept zu gewährleisten, verlangen wir bei allen Krankmeldungen, die auch einen "Corona-Hintergrund" beinhalten könnten, wie z.B. Fieber, Husten, Schnupfen (außer durch eine Allergie hervorgerufen), Übelkeit, Durchfall, die Abklärung durch eine Ärztin/einen Arzt, die den Eltern gegenüber auch fernmündlich erfolgen kann. Sollte ein Kind derartige Symptome zeigen, dann schicken Sie bitte weder das  betroffene Kind, noch seine Geschwister in die Schule, bis ein möglicher "Corona-Hintergrund" entsprechend ausgeschlossen wurde. Auch wenn ein Elternteil die erwähnten Symptome zeigt, sollen die Kinder nicht in die Schule geschickt werden, bis Entwarnung von ärztlicher Seite her gegeben wurde.
    Diese Maßnahme entspricht den amtlichen Vorgaben und dient der Aufrechterhaltung der Gesundheit von uns allen.

    Für die Sommerferien bietet die Staatsregierung ein Betreuungsangebot an. Die entsprechenden Informationen und den Abfragebogen finden Sie unter "Elterninfo" auf der Seite "Elternbriefe".

    Bitte beachten Sie dabei, dass..
    ..es sich hierbei erst nur um eine Abfrage handelt,
    ..die Betreuung nur für bestimmte Gruppen zutrifft,
    ..die Betreuung auch an an einer anderen Schule stattfinden kann,
    ..die Betreuung eventuell kostenpflichtig ist.

    Diese Betreuung erfolgt nicht durch die Schule, Sie können sich aber mit Fragen dazu gerne an uns wenden.

    Vorweg, liebe Besucher unserer Seite, steht der wichtigste Gedanke, der alle unsere Maßnahmen bestimmt:
    Alle unsere Maßnahmen sind durchdacht, wir überprüfen sie ständig und verbessern sie auch sofort, wenn das nötig und möglich ist. Wir sehen das Wohl, die Sicherheit, die Entwicklung und das schulische Vorankommen unserer Kinder - im Rahen der uns möglichen Gegebenheiten - als erreichbare Maxime unseres Handelns.

    Seit dem 15. Juni kommen alle Kinder täglich wieder zu uns in die Schule. Dieses Konzept gewährleistet eine durchgehende Beschulung in zwei Schichten, die zeitversetzt kommen. Unter den gegenwärtigen Voraussetzungen bedeutet das, dass wir die uns gegebenen Möglichkeiten - zum Wohle der Kinder und der Familien - bestmöglich umsetzen.

    Alle Kinder, die für die Schulkindbetreuung angemeldet sind, können diese jetzt auch wieder in Anspruch nehmen.

     Wichtig für unser Konzept ist es aber, dass die Kinder nicht vorzeitig zum jeweiligen Unterrichtsbeginn zur Schule kommen, sondern sich an die Ankommzeit halten. Für uns alle ist die gegenwärtige Situation schwer und bedeutet Einschränkungen, aber für uns alle steht bei diesem Konzept die Sicherheit der Kinder und aller Beschäftigten an oberster Stelle.

    Gegenwärtige Betreuungsangebote
    Für die folgenden Berufsgruppen gibt es  an der Schule ein Betreuungsangebot. Alle anderen Kinder dürfen wir nicht aufnehmen!
    Berufsgruppen, die zur kritischen Infrastruktur zählen, kommen
    - aus der Gesundheitsvorsorge
    - aus der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung (Gericht, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)
    - öffentliche Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
    - aus der Pflege
    - aus der Lebensmittelversorgung
    - aus der Versorgung mit Drogerieprodukten
    - aus dem Transportgewerbe
    - aus dem Bereich der Medien
    - aus dem Finazsektor
    - aus dem Unterrichtsbereich
    Diese Betreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn nur ein Elternteil oder Alleinerziehende in einem der genannten Bereiche hauptberuflich arbeitet/arbeiten. Die Nachmittagsbetreuung bezieht sich auf die hier bereits angemeldeten Kinder.

    Die Organisation der Notfallbetreuung stellt uns personell und inhaltlich vor große Herausforderungen. Daher bitten wir um Verständnis dafür, dass wir wirklich zuverlässige und rechtzeitige Anmeldungen für die Teilnahme brauchen. Auch können wir in dieser Gruppe weder eine umfassende Hausaufgabenbetreuung noch ein individuelles Förderprogramm für einzelne Kinder bieten. Selbstverständlich besteht aber die Möglichkeit zur selbstständigen Hausaufgabenbearbeitung.

    Als oberstes Gebot bleibt dabei, dass wir uns alle an die getroffenen Maßnahmen halten und dafür auch Verständnis haben, denn es geht um die Sicherheit von uns allen!
    Daher muss jedes Kind an jedem Schultag einen eigenen Mund-Nase-Schutz und ein eigenes Handtuch dabeihaben!

    Leider müssen wir im Zuge der Corona-Maßnahmen das für dieses Schuljahr geplante Musical und das Zirkusprojekt absagen. Ebenfalls nicht stattfinden werden alle weiteren geplanten Gemeinschaftsunternehmungen. Ausgesetzt haben wir leider auch - in Absprache mit den beteiligten Institutionen - die Backtage, die Milch- und die Obstlieferung.


    Wenden Sie sich mit ihren Fragen bitte bedenkenlos an die Schule, denn wir sind für Sie da!

     

    Schulalltag

     

     

    Schulprojekte

    Einen Einblick über die Vielzahl der Veranstaltungen an unserer Schule erhalten Sie unter Schulleben -> Feste und Feiern sowie unter Besonderheiten.

    Projekt "Raupe Nimmersatt" - Kindergarten und Grundschule Hand in Hand

    Das gemeinsames Projekt zur Gestaltung eines kindgerechten Übergangs vom Kindergarten zur Grundschule läuft erfolgreich seit dem Schuljahr 2019/20. Informationen dazu unter Besonderheiten ->Übergänge. Dieses Projekt mussten wir coronabedingt aber aussetzen.

     

    Klassenmodelle  und  Förderung

    Als Flexible Grundschule haben wir ein erweitertes Angebot. Schauen Sie sich dazu doch bitte die Seite Jahrgangsmischung unter der Rubrik "Besonderheiten" an.

    Förderkonzept 2019/20
    Das neu entwickelte Förderkonzept unserer Schule können Sie auf der Seite Elterninfo-> Förderung nachlesen.
     

    Newsletter

    Auch hier haben Sie Möglichkeit, sich unkompliziert und jederzeit widerrufbar Neuigkeiten als Hinweis auf Ihr handy oder smartphone schicken zu lassen. Folgen Sie dafür bitte der Anleitung unter dem Menüpunkt "Newsletter".

     

     

     

     

     




     

     

  • 30.01.20 Infoabend erste Klassen
    03./05.02.2020 Zahnarztbesuch
    14.02.2020 Zwischenzeugnisse für die Klassen 1-3
    14.02.2020 Hallen-Fußballturnier - VERSCHOBEN! -
    21.02.2020 Befreiung der Schüler durch die "Wiggensbacher Butterweible"
    24.-28.02.2020 Winter-/Faschingsferien
    04.03.2020 NEUER TERMIN: Hallen-Fußballturnier
    17.03.2020 Schuleinschreibung

     


    Terminübersichten

    Ferientermine Unterrichtsfreie Tage Anmeldetermine Busfahrplan Terminkalender

  • Flexible Grundschule

    Mit der flexiblen Eingangsstufe und dem erweiterten Angebot für jahrgangskombinierte Klassen bieten wir eine besondere Fördermöglichkeit, besonders auch für Kinder, die in ihrer Entwicklung schon weit vorangeschritten sind. Was es damit auf sich hat und wie dieses Unterrichtsmodell weitergehen kann, das können Sie unter der Rubrik "Besonderheiten" -> Jahrgangsmischung nachlesen.

  • Kultusministerium

    Das Informationsangebot des Kultusministeriums können Sie unter www.km.bayern.de abrufen.